Ist dieser Staat überhaupt in der lage Seuchen zu meistern?

EHEC-Erreger auf bayerischem Salat entdeckt dpa 13.06.2011
Unterdessen ist der Darmkeim EHEC erstmals auf bayerischem Salat entdeckt worden. Bislang gebe es aber keine Erkenntnisse, dass es sich dabei um den grassierenden Erreger-Typ handele, betonte das bayerische Landesamt für Gesundheit- und Lebensmittelsicherheit. Der Keim habe sich auf Lollo Rosso-Salat eines Fürther Gemüseerzeugers befunden. Das Ergebnis der exakten Typisierung des EHEC-Keims werde erst Ende der Woche vorliegen. Die Behörden analysierten inzwischen die Lieferwege der Ware. Vorhandene Ware sei gesperrt worden.
Es gab mal Zeiten wo das ging

4 Kommentare zu „Ist dieser Staat überhaupt in der lage Seuchen zu meistern?“

  1. rubikum sagt:

    wieder mal ein guter Beweis für die Unfähigkeit der sog “Experten” und Behörden
    man mag sich gar nicht vorstellen wenn mal eine Pandemie mit einem aggressiven Virus eintritt was dann abgeht ….

  2. Robert H sagt:

    epidemie-blödsinn! daran siehst du dass die menschen keine probleme mehr haben. plötzlich fangen se an sich für killerseuchen und killerbienen zu intressieren. wir werden alle auf die klassische art sterben. wir stolpern völlig betrunken übern bordstein und brechen uns’n hals. zack aus. vorbei

  3. Skywalke sagt:

    Was laberst du hier von einer Seuche? Während dieser Zeit sind mehr Leute an einer Winter-Grippe gestorben, als an EHEC und die, die an EHEC sterben, sind physisch angeschlagene Menschen.
    Mit der Schweinegrippe hat man genauso übertrieben. Am Ende war es dann doch nur was Kleines.
    Mach deine Augen auf. Das ist alles Geldmacherei.

  4. TriPo2 sagt:

    Wenn es zu einer wirklichen Seuche / Pandemie käme, wäre JEDER Staat damit überfordert.
    1. verfügt kein Land der Welt über genügend Quarantäne-Einrichtungen
    2. ein Erreger macht auch vor medizinischem Personal nicht Halt
    3. die Entwicklung von Behandlungsmöglichkeiten und Therapien ist nicht nur kosten- sondern auch zeitintensiv
    Diese kleinen Pups-Ausbrüche von Schweinegrippe, EHEC und HUS sind zwar für die Betroffenen schlimm – aber von einer Seuche oder Pandemie kann man noch lange nicht reden…
    @Walter Schar.: Red doch keinen Blödsinn! Eben die “deutschen” Geschäfte und Supermärkte sind die Dreckschleudern. Kein Türke, Italiener usw. würde den Dreck freiwillig kaufen, der teilweise in deutschen Läden im “Angebot” ist. Die legen nämlich Wert auf Qualität! Schon seit Jahren kaufe ich sämtliches Obst, Gemüse und Fisch beim Türken – da kann ich mich wenigstens drauf verlassen, dass das Zeug frisch ist, sauber ist und schmeckt. Dafür bezahle ich zwar ein paar Euro Fuffzig mehr, weiß aber, was ich hab.
    @Dein Nachtrag:
    1. Gegen ein Virus hilft keine Impfung – somit hilft auch das viel angepriesene “Serum” nix.
    2. Entstehen neue Mutationen oder treten neue Erreger auf, kann man eben nicht so schnell reagieren. Dank der vielfach selbst im Privathaushalt herangezüchteten Resistenzen wirken auch die althergebrachten Antibiotika nicht. Viele Krankheiten bzw. der schlimme Folgen sind hausgemacht!