Woran liegt das in meiner Wohngegend das Internet ständig zusammenbricht?

In meinem Haus wohnen 30 Parteien 17 davon haben (DSL) Anschluss bei der Telekom, Alice, 1und1 usw.
Bei uns allen bricht regelmässig das Internet zusammen, zzgl auch die Telefonleitung.
Am übergabepunkt an der Strasse liegen 16000kbs an. Bei mir kommen aber nur 1000kbs an.
Kann man die Hausverwaltung auffordern die Kabel erneuern zu lassen oder ist das Aufgabe der Mieter bzw Anbieter?

3 Kommentare zu „Woran liegt das in meiner Wohngegend das Internet ständig zusammenbricht?“

  1. Andrè sagt:

    an der leitung lass dir eine eigene leitung verlegen ist in thailand kostenlos ich mache alles mit der leitung sehe gerade tele 5 und schreibe dir gruss aus thailand

  2. Wuzy39 sagt:

    ImhO teilt ihr euch die Gesamt-Bandbreite. -Ein “neues” Kabel würde so rein weg gar nichts bringen.. Allerdings dürften (und das ist ein Mangel!) davon die Telefonleitungen NICHT betroffen sein (insofern es sich um Leitungsvermittelte Dienste handelt; was bei Alice und Co. (dort VoIP) nicht der Fall ist!)

  3. Wuzy39 sagt:

    Vom Übergabepunkt in der Strasse bis zum Verteilerkasten im Hause ist die Telekom zuständig.
    Für die Weiterverteilung im Hause ist der Hauseigentümer verantwortlich.
    Ermittle mal, wieviel im Verteilerkasten im Hause ankommt, dann kannst du evtl. diesbezüglich die Hausverwaltung kontaktieren.
    ciao