Ist gerade bei einem niedrigen Einkommen die Schlafrichtung besonders wichtig?

Heutzutage können viele Menschen aus finanziellen Gründen nicht in dem Maße für ihre Gesundheit sorgen wie es eigentlich nötig wäre. So sind Sozialhilfeempfänger und Obdachlose bei der Auswahl von passendem Bettgestell, Lattenrost und Bettwäsche aus nahe liegenden Gründen oft sehr eingeschränkt. Doch auch bei diesen scheinbar hoffnungsvollen Fällen ist ein erholsamer Schönheitsschlaf möglich.
Hartz-IV-Empfänger und Obdachlose aufgepasst: Legen Sie sich auf der Parkbank so zum Schlafen, dass die Füße zum nächst gelegenen Kreditinstitut (die so genannte Reichtumsecke) zeigen. Dies ist von nun an Ihre ganz persönliche Schlafrichtung

4 Kommentare zu „Ist gerade bei einem niedrigen Einkommen die Schlafrichtung besonders wichtig?“

  1. Soul-Sis sagt:

    auch dir sage ich…”Hochmut kommt vor dem Fall” !
    Ich habe schon Obdachlose und andere Hilfebedürftige getroffen,die weit aus mehr Niveau haben,als Du hier an den Tag legst.
    In meinen Augen,bist du hier ein hoffnungsloser Fall !!!

  2. . sagt:

    Soll das Witzig sein?
    Ich nur das du mal in so eine Situation kommst!
    Nicht das du denkst ,aber das kann ganz schnell gehen.

  3. Mo Jo sagt:

    Schon probiert?

  4. waschi sagt:

    Ach Du warst das vor der Bank auf der Bank, neulich in der Fußgängerzone. Immerhin hast Du Dich mit der FTD zugedeckt.