Warum duschen so viele Jugendliche nicht nach dem Sport?

Vor allem jetzt in der heißen Sommerzeit und wo es vielen schon vor dem “Cooper- Test” gräuelt, duscht sich keines der Mädchen nach dem Sport!
Wobei ich auch finde, das es eine Quälerei ist, bei 25° 12 Minuten auf dem Sportplatz rumzurennen, und dann mit 1500m eine 6 zu bekommen.
Auf jedenfall hat man ein totales ekelhaftes Gefühl nach dem Sport, verschwitzt, klebrige Haut, man bekommt wieder Pickel. Und- man stinkt!
Viele sehen ja das Deo als Duschersatz!
Duscht ihr euch nach dem Sport oder macht ihr zumindest “Katzendusche” oder garnicht?

7 Kommentare zu „Warum duschen so viele Jugendliche nicht nach dem Sport?“

  1. 29x81 sagt:

    … Zuhause, ich zeig keinem meinen Schwanz!

  2. seinelor sagt:

    Weil das Bücken nach der Seife zu gefährlich ist.

  3. ? sagt:

    Entweder sie haben keine Zeit weil sie schnell weiter müssen, oder sie schämen sich vor den anderen.

  4. ? sagt:

    In der Schule duschen oO Na klar wenn man mit Leuten in einer Klasse ist die sich mit 15 noch benehmen wie 10. Da geh ich nicht in eine Gemeinschatsdusche.

  5. Spirelli sagt:

    Als ich noch auf ner normalen Schule war, hatten wir nach dem Sportunterricht allerhöchstens 15 Minuten Zeit, was einfach zu wenig ist, wenn man die Zahl der Mädchen (ca. 25) auf die Zahl der Duschen (höchstens 5?) aufrechnet. Außerdem müsste man dann noch zwei Handtücher mitnehmen (eins für die Haare, weil man ja keine Zeit zum Fähnen hat), Duschbad, Shampo, … und mal ehrlich, wer will das alles den ganzen Tag mit rum schleppen?
    Jetzt wo ich auf nem Internat bin, geht das bedeutend einfacher. Wir haben eine halbe Stunde Pause, werden meistens 10 Minuten eher rausgelassen und wir sind auf einer Etage 8 Mädchen, die sich auf 3 Duschen aufteilen … jetzt können wir es uns also leisten, nach dem Sport zu duschen.

  6. ewald sagt:

    Einfach erklärt, trotzdem ein Phänomen. Im Sportverein ist das Gemeinschaftsduschen normal, man wird dazu erzogen, wäre ein Außenstehender. Seltsamer weise ist trotz des freien und offenen Umgangs mit Sex und Reizen die Jugend immer noch verklemmt, was den eigenen Körper anbelangt. Herum albern, speziell bei Mädchen, ist ein normaler Vorgang, sie sind sich ihres Körpers bewusst und schämen sich aber, diesen zu zeigen. Durch albern-spielen-, versuchen sie, sich abzulenken. Hinzu kommt noch der Faktor- Date -, schnell nach dem Sport raus und sich sehen lassen wollen. Ob man da gut riecht, ist untergeordnet, es gibt ja genug Parfum.
    Jungs sehen das etwas anders. Sie treiben eventuell unter der Gemeinschaftsdusche grobe Spiele, die anderen drehen sich zur Wand, damit man nichts sieht und die anderen gehen sich nicht einmal gemeinsam umziehen, weil sie denken,(teilweise auch wissen-Übergewicht ect) das sie nur ausgelacht werden. Und dann noch die Bremsspuren.

  7. Gert F sagt:

    erst mal ist das wasser nass
    dann vor anderen nackt sein und sich duschen ist nicht jedermans sache