Fressanfall – durch sport ausgleichen?

hate gerade einen fressanfall. kann ich das durch sport ausgleichen, jetzt sofort?

2 Kommentare zu „Fressanfall – durch sport ausgleichen?“

  1. abnehmen sagt:

    Ja.
    Aber ein Fressanfall ist psychologisch schon etwas Ernstes. Da solltest Du mal in Dich gehen und Dich fragen, warum das passiert ist. Das ist ein Anzeichen einer Essstörung.
    Folgende Sportarten verbrennen am meisten Kalorien:
    1) Schwimmen (aber nur wenn man es richtig macht, also nicht wie ein Entlein im Wasser)
    2) Joggen
    3) Rudern
    4) Radfahren
    5) Bergwandern
    6) Nordic Walking (auch hier sollte man wissen wie man es richtig macht!)
    Pro Stunde verlierst Du hier zwischen 500 und 700 Kalorien.

  2. Barb sagt:

    Ja, kannst Du.
    .. und wenn Du das in Zukunft immer so machst (zügellos fressen – Gegenmittel (Sport, Abführmittel, Brechen) ausdenken), hast Du Dir bald ne Bulimie angezüchtet.
    Sinnvoller wäre es also, damit einfach klar zu kommen – natürlich kannst Du maßvoll Sport machen als Ausgleich (und es ist ja auch immer relativ, was Menschen als “Fressanfall” betrachten … für Magersüchtige ist das Verspeisen eines ganzen Apfels ein Fressanfall!) .. denk aber auch mal über Dein Essverhalten nach und such Dir Hilfe, falls Du krankhafte Züge erkennst.